IT Compliance

IT Compliance umfasst Geschäftsanforderungen, Gesetze und vertragliche Verpflichtungen. Oft überlappen dabei die geforderten IT-Kontrollen. Unsere Berater kennen die verschiedenen Frameworks und garantieren eine effiziente Umsetzung der Schutzmassnahmen, damit ihre IT Services die Sicherheitsanforderungen erfüllen.

OT Security
IT Security Beratung

Verantwortungsvolle Unternehmensführung

Unternehmenslenker tragen grosse Verantwortung. Dazu zählt das Einhalten gesetzlicher, unternehmensinterner und vertraglicher Regelungen in der IT-Landschaft. Richtig umgesetzt reduziert ein IT-Sicherheitskonzept den Schutz vor Cyberrisiken und eröffnet strategische Marktvorteile. Lückenhafte IT Security hingegen setzt Ihr Unternehmen und seine Mitarbeiter einem unkalkulierbaren Risiko aus.

ISO 27001 Checkliste

Gesetzeskonforme Abläufe

Mit zunehmend komplexen IT-Prozessen wächst auch der Sicherheitsbedarf für Ihr Unternehmen. Die Entwicklung und Bereitstellung gesetzeskonformer Abläufe kann zur Herausforderung werden. Unsere Expertise macht es Ihnen leicht, Gesetze, Normen und Standards im Rahmen der IT-Compliance einzuhalten. So schaffen wir IT-Sicherheit und vermeiden Imageschäden.

Reifegrad ISMS

Das Überwachen der Compliance des ISMS mit einem strukturierten Assessment sowie einem grafischen Cockpit ermöglicht es, notwendige Massnahmen zielgerichtet umzusetzen, Stichwort: «Das Richtige tun»:

  • Gap-Analyse und Evaluation von Compliance-Risiken
  • Identifikation von Handlungsbedarf und Erstellen einer Roadmap
  • Awareness
  • Management Review

 

p

Bestimmen der internen und externen Themen welche für die Erreichung der Ziele aus dem ISMS relevant sind.

p

Management Committment und Führung für die Umsetzung des ISMS.

p

Umsetzung der Sicherheitsziele aus dem ISMS unter Berücksichtigung von Risiken und Chancen.

p

Bereitstellung der erforderlichen Ressourcen für die Umsetzung und kontinuierliche Verbesserung des ISMS.

p

Bestimmen, dokumentieren und etablieren der Betriebs- und Risikomanagementprozese um die Anforderungen aus dem ISMS umzusetzen.

p

Überwachung und Bewertung der Wirksamkeit des ISMS.

p

Fortlaufende Verbesserung des ISMS und Reagieren auf Nichtkonformitäten.

Compliance-Anforderungen

Die IT-Compliance ist der Prozess der Erfüllung unterschiedlichster Anforderungen  an die digitale Sicherheit im Unternehmen. Das Ziel dabei ist, den Geschäftsbetrieb in einem bestimmten Markt oder mit einem bestimmten Kunden zu ermöglichen.

 

Gesetze und Regularien

Landesspezifische Gesetze und branchenbezogene Regularien müssen für den nachhaltigen Betrieb der Firma umgesetzt werden.

Verträge / fachliche Anforderungen

Fachliche Anforderungen wie zum Beispiel Anforderungen an die Verfügbarkeit der Systeme oder an Eigenschaften, die den Kunden vertraglich zugesichert wurden.

Externe Regelwerke

Die unternehmensexternen Regelwerke be­in­halten vor allem DIN-Normen und ISO-Normen und Standards. In Bezug auf die IT können das zum Beispiel ISO/IEC 27001, ITIL (IT Infrastructure Library) oder COBIT (Control Objectives for Information and Related Technology) sein.

Interne Regelwerke

Richtlinien und Vorgaben sind interne Regelwerke. Sie bilden die Grundlage für unternehmensinterne Regelungen und werden idealerweise in einem Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) gebündelt.

Vorteile IT Compliance

N

Höhere Qualität von IT-Prozessen: Um die Wertschöpfung von IT-Prozessen zu maximieren, leisten effiziente Massnahmen zur Herstellung von IT-Compliance einen wichtigen Beitrag – zum Beispiel, in dem sie für mehr Transparenz sorgen. Daraus ergeben sich die verbesserte Steuerungsfähigkeit und Auditierbarkeit der IT.

N

Höhere IT-Sicherheit: Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität sind die zentralen Ziele der IT-Sicherheit. Um sie zu erreichen, tragen Massnahmen der IT-Compliance insofern bei, als sie den ordnungsgemässen IT-Betrieb sicherstellen. Neben der IT-Sicherheit profitiert davon auch das IT-Risikomanagement.

N

Kostenersparnis. IT-Sicherheit kann auch mit substantiellen Kosteneinsparungen einhergehen. Diese ergeben sich unter anderem aus der Automatisierung manueller Arbeitsabläufe. Das senkt Kosten in der IT-Administration und -Wartung sowie bei der Durchführung von Prüfungsmassnahmen.

N

Erhöhung des Unternehmenswertes. Kann die IT-Abteilung ihre Compliance nachweisen, und damit Markteintrittsbarrieren senken, profitiert der Unternehmenswert. Lückenhafte IT-Compliance hingegen kann im Falle von Unternehmenstransaktionen Unternehmenswert-mindernd wirken, wenn eine Due-Dilligence-Prüfung Risiken bei der IT-Compliance aufdeckt.

Compliance-Regeln und -Richtlinien

Die Fülle an Compliance-Regeln und Richtlinien kann unübersichtlich sein. Wir helfen Ihnen dabei, den Überblick zu gewinnen und besser zu verstehen was bestimmte Sachverhalte für Ihr Unternehmen konkret bedeuten. Compliance-Richtlinien beantworten wesentliche Fragen:

  • Welche Rechtsnormen und Regelwerke sind für Ihre IT-Sicherheit relevant und zu erfüllen?
  • Welche IT-gestützten Prozesse und Anwendungen sind betroffen, was muss getan werden?
  • Welche Risiken birgt fehlende oder unvollständige IT Compliance? Welche Schäden drohen?
  • Wie erreichen Sie in Infrastruktur, Datenhaltung, IT-Betrieb und IT-Prozessen Compliance?
  • Wie gelingt Compliance auf personeller, technischer und organisatorischer Ebene?
ISO 27001

Compliance Audit

Wir unterstützen Sie und Ihr Unternehmen bei allen Compliance Anforderungen und Vorbereitungen zur ISO 27001 Zertifizierung.

Weitere IT Security Leistungen

IT Security Beratung

IT Security Strategie

IT Risk Management

IT Risk Management

OT Security

OT Security